Aktuelles

BM Legen & Schießen mit Bay. Jugendtag


Endlich wieder Spielbetrieb möglich - und so machten sich 19 Minimes, Cadets und Juniors auf nach Fürth, um am 26.6.2021 ihre Meister im Legen und Schießen auszuspielen! Bei strahlend blauem Himmel wurde das Programm straff durchgezogen, so dass um 17.00 Uhr die Meister feststanden.
Obwohl sich das Terrain beim Lege-Wettbewerb von seiner anspruchsvollen, welligen Seite zeigte, wurden teils hervorragende Ergebnisse eingespielt. Am Ende gewann Deniz Löffler mit 38 Punkten verdient vor Oskar Fitz (33 Punkte) und Jaden Minh Tran (25 Punkte). Besonderheit am Rande: Auch Julian Gammer hatte 25 Punkte erspielt und unterlag erst in einem wirklich hochklassigen Stechen seinem Kontrahenten!

 

Bay. Meister im Legen Bay. Meister im SChießen
Bay. Meister im Legen Bay. Meister im Schießen

Im Wettbewerb der Tireure schoss Oskar Fitz mit 42 Punkten ein herausragendes Ergebnis. Dies gilt um so mehr, da er sich als Cadet -wie alle anderen Teilnehmer auch- auf der regulären Senioren-Entfernung mit Distanzen bis 9,50 m beweisen musste! Chapeau zu dieser Leistung. Stolzer Zweiter wurde Vinh Nguyen (24 Punkte) vor Matthias Weiß (22 Punkte)!

Parallel zu den beiden Wettbewerben wurde vor allem aber auch viel gespielt, denn das Augenmerk der Trainer richtet sich schon auf die nächsten Events: Länderpokal / DM / Ländermasters. Darum wurde in verschiedenen Formationen das Können getestet - wobei dennoch der Spaß am Spiel miteinander unbedingt im Vordergrund stand, mussten doch alle Anwesenden darauf viel zulange verzichten!

Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Schiedsrichter, Volker Schmidt (BC Würzburg), der sich aufopferungsvoll den ganzen Tag dem schwierigen Legewettbewerb hingab. Er wird am Abend zuhause gespürt haben, was er tagsüber geleistet hat!

Ebenso ein herzliches Dankeschön an den ausrichtenden Verein, TV 1860 Fürth! Die Fürther haben uns auf ihrem tollen Gelände gewohnt wunderbar willkommen hießen und bewirteten - Vielen Dank an Euch!

Und abschließend sei das Lob zitiert, das Klaus Jung am Ende laut aussprach: Er habe es genossen, "so freundliche und höfliche Jugendliche auf dem Gelände zu haben, die sich super benommen haben und tolle Stimmung hatten!" Ich höre heraus: Wir dürfen wiederkommen :)

 

Jugendtag des bayerischen Pétanque-Verbands 2020

Am 12.September 2020 fand im mittelfränkischen Burgthann der Jugendtag des Bayerischen Pétanque-Verbands BPV statt. Dies war gleichzeitig die erste Jugend-Veranstaltung in Sachen Pétanque in Bayern 2020, da pandemiebedingt alle anderen Termine nicht stattfinden konnten. Das galt auch für die Deutsche Meisterschaft der Jugendlichen, die just an diesem Wochenende stattfinden sollte. Das Jugendbetreuer-Team des BPV bestehend aus Uli Moritz, Vanessa Dörhöfer, Stefani Probst und Florian Hock wollte den jugendlichen bayerischen Pétanque-Spieler*innen dennoch eine Plattform bieten, um auch in diesem Jahr ein Treffen mit Wettkampfcharakter zu ermöglichen. Mit dem PBC Burgthann wurde ein Verein gefunden, der eine sehr geeignete, halboffene Boulehalle und ein großes Gelände mit Boulebahnen im Freien hat. Auch in Sachen Jugendarbeit ist der Verein unter Führung des Vorsitzenden Walter Rosentritt schon mehrfach positiv in Erscheinung getreten. Auf dem Programm standen Wettbewerbe im Schießen und Legen, ein kleines Turnier und eine besondere Überraschung. Das Jugend-Team wollte den Teilnehmer*innen am Jugendtag die Gelegenheit geben, das neu entwickelte Boule Sportabzeichen nicht nur kennen zu lernen, sondern auch die Prüfung dafür abzulegen.

Mit viel Engagement, aber auch mit Spaß gingen die jungen Spieler*innen zu Werke. Zwei aus der Altersgruppe Minimes, 10 Cadets und 2 Juniors waren mit Betreuern, teilweise auch mit den Eltern nach Burgthann gekommen und stellten damit eine repräsentative Auswahl der bayerischen Pétanque-Jugendlichen. Nach unterschiedlichen Übungen gingen die Prüfungen für das neue Sportabzeichen (BSA) los. Zwei Prüfer, Werner und Hanjo, vom Bundesverband (DPV) nahmen die Prüfungen ab. Sie konnten sich über die großartigen Leistungen der Jugendlichen bei den 6 Prüfungsteilen freuen. Es waren 3 verschiedene Legeprüfungen und drei Schießprüfungen mit je 6 Kugeln zu absolvieren (Einzelheiten unter https://bsa.bouleabc.de). Von 14 Spieler*innen, die zu den Prüfungen antraten, konnten alle mit einem Sportabzeichen abschließen. Da die Prüfungen sich etwas hinzogen, gab es zur Mittagszeit einen Imbiss für alle. Die Kosten übernahmen der bayerische Verband und der Bundesverband (DPV) nicht nur dafür, sondern auch für die Prüfer, die Pins etc.  Angeregt durch die Erfolge der Jugendlichen wollten auch 4 Betreuer*innen noch ihr Boule Sportabzeichen haben. Dabei stellten sie schnell fest, wie gut die Jugendlichen wirklich waren, denn sie hatten Mühe, die erforderlichen Punkte zu bekommen. Schlussendlich gab es für die Betreuer*innen dreimal Bronze und einmal Gold.

Zum Abschluss des schönen Tags, auch das Wetter war sehr boulegeeignet, Sonne aber nicht zu heiß, dankte Jugendwart Uli Moritz den Beteiligten, den Kindern und Jugendlichen für ihr Engagement, den Verbänden und dem Pétanqueclub Burgthann. Dann erfolgte die Übergabe der ersten neuen Boule-Sportabzeichen an Jugendliche-überhaupt. Mit der Freude über Urkunden und Pins, dreimal Bronze, sechsmal Silber und fünfmal Gold für die Jugendlichen fand der bayerische Jugendtag einen schönen Ausklang.

Bericht und Fotos: Hans-Joachim Fingerle (AG Boule-Sportabzeichen des Deutschen Pétanque Verbands)