News

Personelles vom DPV

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Berlin, 27. November. Der DPV Verbandstag 2022 beim Club Bouliste de Berlin hatte ein volles Programm: Präsidiumssitzung und Tagung der Landesverbände am Samstag sowie der Verbandstag am Sonntag.

Der Verbandstag begann mit den Tätigkeitsberichten der Präsidiumsmitglieder und dem Finanzbericht. Die Finanzprüfer konnten das Präsidium unter DPV-Präsident Michael Dörhöfer entlasten.

Bei den Wahlen wurde BPV-Vizepräsident Siegfried Ress (PCNC Nürnberg) zum Vizepräsidenten Sport gewählt. Er nahm seine Wahl ebenso an wie René Franke als Vizepräsident Inneres. Dadurch ist das Präsidium wieder in allen Positionen ohne Doppelfunktionen besetzt.

Zum neuen Bundesligabeauftragten wurde Thomas Schorr gewählt, und die lange unbesetzte Stelle der Gleichstellungsbeauftragten übernahm Clara Schaaf. Weiterhin gesucht sind Interessenten für die Rangliste des DPV sowie die vakant gewordene Stelle des Kassenprüfers, die René Franke als neuer Vizepräsident Inneres nicht mehr einnehmen kann.

In der Diskussion stand die Anschaffung eines neuen Verwaltungssystems für den DPV, auf das auch die Landesverbände und Vereine Zugriff haben sollen. Die Software könnte die Ehrenamtlichen des DPV bei Routineaufgaben wie Verwaltung, Mitglieder, Lizenzen und Turniere unterstützen, wobei ein vollständiger Datenschutz gewährt sein muss. Einstimmig wurde der Auftrag an das Präsidium gegeben, hier weiter voranzugehen.

BPV gewinnt in Berlin-Tegel

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

 
Im Rahmen des DPV-Verbandstages in Berlin verteidigte der BPV den Präsi-Cup. Den 2. Platz holte der Landesverband Nord, auf den 3. Platz kam der LV Ost.
 
Von den zehn Landesverbänden des DPV waren acht beim Club Bouliste de Berlin angetreten, der DPV stellte ein eigenes Team. Gespielt wurden vier Runden Doublette mit jeweils zwei Teams je Landesverband, die bis Mitternacht um die Medaillen kämpften.
 
Neben dem Turnier wurde viel diskutiert und weitere ehrenamtliche Mitglieder für den Vorstand gefunden. Das Foto zeigt die Sieger (v.l.) Sigi Ress (PCNC Nürnberg), Gottfried Schaaf (SG elf, München), Michael Eckl (BCR Regensburg) und Uli Reisser (1. MKWU, München).

Die Auf- und Absteiger 2022

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Vor der Liga-Saison 2023 gibt es in den bayerischen Ligen einige nicht alltägliche Auf- und Abstiege.

Da die Boulefreunde Niedernberg aus der Bundesliga abgestiegen sind und der bayerische Meister 1. MKWU aus München den Aufstieg verpasst hat, müssen drei Mannschaften aus der Bayernliga absteigen. 

Neben dem BC Würzburg und BC Oettingen steigt auch der TV Fürth 1860 in die Landesliga ab. Alle drei Vereine gehören zur Region Nord, wodurch vier Vereine aus der Landesliga Nord absteigen. Das bedeutet: TSV Ringheim 1951, 1. BC Marktheidenfeld und 1. BCP Aschaffenburg spielen nächstes Jahr in der Bezirksoberliga Unterfranken und Fürth 2 steigt in die Bezirksoberliga Mittel-/Oberfranken ab.

Dagegen hat die Landesliga Süd mit SV Wetzelsberg 2 nur noch einen Absteiger in den Bezirk Ostbayern.

Die diesjährigen Meister FT Hof und BCR Regensburg spielen nächstes Jahr in der Bayernliga, BCI Röthenbach 2 und BC Würzburg 2 dann in der Landesliga Nord und PC Sauerlach 2 und PC Furth im Wald in der Landesliga Süd.

Glückwunsch an alle Meister der bayerischen Ligen dieses Jahres und allen Mannschaften viel Spaß und Erfolg in der kommenden Saison 2023!

Von Claus Fröba, BPV-Ligabeauftragter

Bayern siegt im Länderpokal!

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Düsseldorf, 6. November. Wie schon 2019 gewann die Equipe des BPV den DPV-Länderpokal. Hinter dem BPV kamen BaWü auf Platz 2 und NRW auf Platz 3.

Nach den fünf Runden am Samstag lag Bayern punktgleich mit BaWü und Saar auf dem dritten Platz. Am Sonntag gewann Bayern gegen den punktgleichen 7:1-Tabellenführer BaWü in der letzten Spielrunde mit 3:2 und damit das Turnier.

Besonders erfolgreich waren die Teams der Damen und Herren 1 mit jeweils sechs Siegen in acht Begegnungen. Da der LV Nord fehlte, nahmen am Länderpokal nur neun der zehn Landesverbände des DPV teil.

Bereit für den DPV-Länderpokal

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Am 5. und 6. November findet der DPV-Länderpokal bei "Düsseldorf sur place" statt. Der Sportausschuss des BPV hat dafür zwei Senioren-Mannschaften und je ein Team Espoirs, Frauen und Jugend zusammengestellt.
 
Der Deutsche Länderpokal wird seit 1992 ausgetragen. Dabei treten Auswahlmannschaften der zehn Landesverbände gegeneinander an.