News

Inklusion integriert im Pétanque Sport

am: von: Martin Runz (Kommentare: 0)

Ein sehr schöner Bericht auf der DPV-Seite. Behinderte Menschen gehören zum Glück schon lange zu unserem Sport und bringen sich in dem einen oder anderen Verein mit ein. Auch der Kaufbeurer Verein BSSV-Kaufbeuren e.V. aus dem Ostallgäu unter der Leitung von Wolfgang Hofmann im Bereich Pétanque, hat sehr gute Erfahrungen damit, besondere Menschen dazu zu ermutigen und sie zu integrieren.
Der Bundesverband startet hiermit einen Aufruf und möchte, daß sich alle LV's dazu verpflichtet fühlen mitzuwirken durch Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen, bei der Aus- und Weiterbildung und bei der Einbeziehung auch von Behinderten in das Vereinsleben.
Auch ein weiterer und besonderer Aufruf ist die Suche nach einem oder einer Inklusionsbeauftragte/n.
Wer sich einbringen möchte, melde sich bitte bei Joachim Kamrad, damit wir die Vereinbarung auch mit Leben füllen können, mit Leben, das wir auch in die Vereine tragen wollen.

Neue Kandidaten für den Vorstand

am: von: Martin Runz (Kommentare: 0)

Um unseren Vorstand wieder vollständig zu besetzen, haben wir 3 Kandidaten gefunden, die wir auch auf der nächsten OMV vorstellen und für die Vorstandsämter vorschlagen.
Für das Amt des Finanzvorsitzenden haben wir Cornelia Rall kommissarisch für Giorgio Pomillo eingesetzt, da er aus privaten Gründen das Amt verlässt.
Als Breitensportbeauftrager fühlt sich Michael Gallenberger dazu berufen.
Als Präsident ist Gottfried Schaaf kommissarisch nach dem Ausscheiden von Reimund Schmitt in unseren Reihen erfolgreich unterwegs und wir als Vorstand schlagen ihn als unser Oberhaupt vor.
Für das Amt des Sportwartes suchen wir weiterhin dringend Verstärkung. Jeder der sich sich berufen fühlt, dieses umfangreiches Amt auszuüben, ist herzlich willkommen.
Zu den Aufgaben des Sportwartes könnt ihr hier auf Seite 2 nachlesen.
Auch das Amt des Schiedsrichterreferenten ist weiterhin unbesetzt und wir würden dieses sehr gerne mit einer Person besetzen, die mit den Pétanqueregularien sehr gut vertraut ist.
Und natürlich ist jeder andere Vorschlag von euch zu dem einen oder anderen genannten Posten willkommen.
Fasst euch ans Herz und bildet mit uns die Zukunft unseres Sports und unseres erfolgreichen bayerischen Verbandes.


geändert am 18.02.2020

Update zur Mitgliederversammlung

am: von: Gottfried Schaaf (Kommentare: 0)

Aus technischen und organisatorischen Gründen hat der Vorstand beschlossen, die ordentliche Mitgliederversammlung auf den 28.März 2021 zu verschieben. Die Versammlung wird als virtuelle Versammlung abgehalten. Wir bitten alle Vereine, Fragen und Anregungen etc. uns so früh wie möglich zuzusenden.

Jahresrückblick 2020

am: von: Gottfried Schaaf (Kommentare: 0)

Wer hätte im Januar dieses Jahres daran gedacht, dass wir ein Jahr mit vielen Entbehrungen entgegen gehen werden und von uns allen viel Rücksicht und Verständnis eingefordert würde.

Die Routine mit den alltäglichen Gewohnheiten und Abläufen, den doch schon eingeplanten Terminen, die Highlights, die sich man im Jahr gönnen wollte, wurden einfach absurdum geführt. Plötzlich gehörte man zu einer Risikogruppe und man traute sich nicht mehr aus dem Haus.

Das schnelle Treffen im Café, der Austausch mit Freunden wurden plötzlich durch Video- oder Telefonkonferenzen ersetzt. Viele haderten mit dieser neuen Technik, heute ein Standard im Büroalltag. Und diese neue Kommunikation hat auch zu Missverständnissen geführt, es fehlte die Mimik, das Augenblinzeln, die kleine Note in der Betonung eines Wortes. Jede Äußerung musste man plötzlich mit bedacht wählen. Und wer spricht wann? Augenblicklich war Disziplin in die Redekultur eingezogen, man muss den anderen ausreden lassen, sonst versteht man halt nichts!

Wir haben das auch in unserem Verband gespürt, jeder versuchte die neue Situation selbst für sich zu interpretieren, wir alle waren  verunsichert, wer gibt uns beim Spiel Verhaltensregeln vor, ist unser Boulespiel ein Risiko? Fragen über Fragen. Es ist noch immer ein Ausprobieren, aber im Vordergrund steht die Rücksicht gegenüber unseren Freunden und Mitmenschen, egal wie man für sich persönlich die Situation einschätzt. Und dieser Respekt und die Rücksichtnahme gegenüber Dritten in allen Entscheidungen, hat uns als Verband dieses Jahr geleitet und wird uns weiter begleiten.  Ein Dankeschön gilt hier unserem Dachverband, dem DPV, die uns mit wertvollen Tipps geholfen haben.

Das alles war sehr schwierig und hat Spuren hinterlassen. Wir hatten im Präsidium einige Wechsel und kontroverse Diskussionen, die das Resultat dieser Krise waren. Trotzdem haben wir einen „Bayernhältzamm-Cup“ durchgeführt, konnten erleben, wie der DPV in Fürth mit allen Kräften eine coronagerechte Veranstaltung durchgeführt hat und hatten überraschenderweise einige Neugründungen von Boulevereinen und Spielgemeinschaften im Verband. Viele Vereine haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten und unter Rücksicht der Hygieneregeln kleinere Turniere veranstaltet. Hier auch ein Dank an alle, die diese Verantwortung übernommen haben und für einen kleinen Lichtblick in dem neuen Alltag der vielen Verboten geschaffen haben.

Die Jugend war von den Einschränkungen sehr betroffen, aber auch hier konnte unser Verband unter Führung von Uli Moritz in Burgthann einen Jugendtag mit überaus großer positiver Resonanz abhalten.

Wir haben uns nun langsam der neuen Situation angepasst und haben uns getraut, positiv in das Jahr 2021 zu schauen und sind überzeugt, dass wir einen Ligabetrieb im Jahr 2021 durchführen können.

Wir werden wohl auch nicht umhinkommen, unsere nächste Mitgliederversammlung Anfang März 2021 per Videokonferenz abzuhalten, zum Glück können wir auf die Erfahrungen anderer Verbände zurückgreifen.

Wir würden uns im Präsidium freuen, wenn sich engagierte Boulespieler finden würden, die uns in den vielfältigen Aufgaben unterstützen können. Einige Positionen sind bei uns unbesetzt, Erfahrung ist immer gut, aber auch jugendliche Frische mit der dazugehörigen Leidenschaft zum Boulespiel reichen aus. Ein Versuch ist es immer wert.

Das Präsidium wünscht allen Vereinen und Spielgemeinschaften ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2021.

Gottfried Schaaf

Präsident BPV