News

SV Puch ist neues Mitglied

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

München, 16. Januar. Der Vorstand des BPV hat die Boule-Abteilung des SV Puch im Kreis FFB als ordentliches Mitglied aufgenommen. Nach eigener Angabe wurde die Sparte im vergangenen Jahr gegründet. Zehn der 20 Mitglieder möchten am Ligabetrieb des BPV teilnehmen.

Weitere Infos: www.svpuch.de/boule

BPV mit neuer Geschäftsstelle

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

München, 16. Januar. Der Vorstand des BPV hat die Leitung seiner Geschäftsstelle an Antje Sommer übertragen. Antje lebt in München und ist Mitbegründerin der Spielgemeinschaft München Mesdames.

Zu ihren Aufgaben gehören die Verwaltung der Spielerlizenzen und der Informationsaustausch innerhalb des Verbandes. Antje Sommer übernimmt die Geschäftsstelle ab sofort von ihrer Vorgängerin Susanne Grube, die sie noch in die verschiedenen Themen einarbeitet.

BPV-Präsident Gottfried Schaaf kommentiert den Wechsel: "Wir danken Suse für die Zusammenarbeit, vor allem während der Pandemie, als vieles nicht so ablief, wie man sich es wünschte. Die Vereine bitten wir, Antje Sommer zu unterstützen und ein wenig Geduld aufzubringen, bis sich alles eingespielt hat."

BPV-Geschäftsstelle: Antje Sommer, Marienburger Straße 77, 81929 München. Tel.: 0177 4554069 Mail: geschaeftsstelle@petanque-bayern.de

Verbandstag des BPV am 11. und 12. März

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Nürnberg, 2. Januar. Der Vorstand des BPV bereitet die ordentliche Mitgliederversammlung 2023 satzungsgemäß für den 11. und 12. März vor. 

Am Sonntag, den 12. März, treffen sich die Vertreter der bayerischen Petanque-Vereine in der Alten Veste Zirndorf im Kreis Fürth. Am Samstag, den 11. März, findet in der Boule-Halle Burgthann der Präsi-Cup des BPV statt.

Auf der Tagesordnung des Verbandstages stehen u.a. die Neufassung der Satzung und die turnusmäßige Neuwahl einiger Positionen im Vorstand. Alle Mitglieder des BPV werden gebeten, dem Präsidium rechtzeitig Anträge zuzusenden, damit diese in die Tagesordnung aufgenommen werden können.

2022 geht, 2023 kommt

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Vergelt's Gott, dass wir alle nach den Corona-Jahren wieder uneingeschränkt auf dem Platz stehen und mit viel Enthusiasmus unserem Sport nachgehen konnten. Alle Turniere und Ligaspieltage waren gut besucht und von vielen Ehrenamtlichen organisiert, denen ich ausdrücklich danken möchte. 

So manchem ist nicht bewusst, welche Vorbereitung, Organisation und Absprachen notwendig sind, damit sich über 60 Mannschaften zu einem Ligaspieltag treffen. Und die Ansprüche steigen: Jeder möchte innerhalb von 2 Stunden die aktuelle Tabelle sehen, um den persönlichen Erfolg zu feiern. 

Auch bei einem Ranglistenturnier kann einiges daneben gehen. Aber wer sich engagiert, hat das Risiko Fehler, zu begehen. Trotzdem: Selbst die Initiative zu ergreifen und etwas zu organisieren, ist einfach ein dickes Lob wert. 

Unser Jahr im Vorstand war geprägt durch den Spielbetrieb, den Michael "Ecko" Eckl sehr souverän durch das Jahr geführt hat. Hervorzuheben sind die Erfolge der Jugend, die es auch bundesweit zu Schlagzeilen brachten. Die Jugendmannschaft hat es auch im Pokal unter die letzten vier geschafft, Chapeau!

Wir hoffen, dass diese Erfolge weiter ausstrahlen und andere Jugendliche animieren, beim Petanque mitzumachen. 

Schade, dass die 1. MKWU aus München als bayerischer Meister und BPV-Pokalsieger nicht den Sprung in die Bundesliga geschafft hat. Auch schade, dass Niedernberg absteigen musste. Aber grandios, dass Bayern den Länderpokal in Düsseldorf gewonnen hat.

Unser Sportreferent Michael Eckl und BPV-Vizepräsident Sigi Ress haben ihr Engagement ausgedehnt und unterstützen den DPV bei seiner Arbeit. Wir haben uns intern darüber abgestimmt und sind der Meinung, dass die Arbeit in beiden Verbänden in keinem Widerspruch steht oder zu Interessens-Konflikten führt. 

Beim letzten Verbandstag des DPV haben sich die Landesverbände geeinigt, dass im ersten Halbjahr 2023 eine zentrale Software zur Erfassung der Mitglieder und Lizenzen angeschafft wird. Die Software bietet auch weitere Tools, die uns die Arbeit erleichtern wird.

Dazu mehr Anfang März 2023 bei unserem jährlichen Verbandstag in Zirndorf. 

Dass der Arbeitskreis für die Satzung des BPV Vorschläge unterbreitet hat und ich im Arbeitskreis der Satzung für den DPV aktiv war, war ein optimaler Synergieeffekt, die Änderungen und Anregungen auch in unsere Satzung zu übernehmen. Ein neuer Entwurf wird rechtzeitig vor dem Verbandstag verteilt. 

Euch allen wünsche ich ein friedvolles Weihnachtsfest und guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt weiterhin sportlich, mit einem gesunden Ehrgeiz, einem großen Maß an Toleranz und Empathie für eure Mitspieler. Engagiert Euch weiter für unseren Sport, der uns alle so selbstverständlich verbindet.

 Von Gottfried Schaaf

Präsident des Bayerischen Petanque-Verbandes

 

Aktuelle Termine zum Anmelden und Wechseln

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Der wirklich allerletzte Termin zur Anmeldung einer Mannschaft zum Spielbetrieb in der Kreis- und Bezirksliga ist der 28. Februar 2023. Es empfiehlt sich aber, das Team schon früher anzumelden.

Mannschaften, die sich für die Bayernliga, Landesliga und Bezirksoberliga qualifiziert haben, müssen sich nicht zurückmelden. Die Abmeldung aus einer dieser Ligen muss dem BPV spätestens zum 31. Januar 2023 vorliegen.

Zur Verlängerung bestehender Lizenzen benachrichtigt die Geschäftsstelle des BPV bis zum 27. Dezember 2022 die Vereine aller Ligen. Anträge zum Lizenzwechsel müssen bis 31. Dezember 2022 gestellt werden.