News

Schiri-Lehrgang für die Saison 2024

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Der für November geplante Schiedsrichter-Lehrgang wird ins Frühjahr 2024 verschoben. Der zweitägige Kurs besteht aus einem theoretischen Teil, gefolgt von einer schriftlichen und praktischen Prüfung. 

Die Prüfung besteht aus einem theoretischen Teil mit Fragen zum Regelwerk und einem praktischen Teil, in dem die Anwendung der theoretischen Kenntnisse sowie das Verhalten des Schiedsrichters überprüft werden. 

Nach Bestehen der Prüfung muss der Anwärter in mindestens einem offiziellen Turnier der Saison 2024 als Schiedsrichter tätig werden. Nach erfolgreicher Durchführung des Praktikums wird der Anwärter dem Vorstand des BPV zur Ernennung zum Schiedsrichter vorgeschlagen.

Vom DPV in den Weltverband

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Michael Dörhöfer, Präsident des Deutschen Pétanque Verbandes, wurde zum Vorstands-Mitglied des Internationalen Pétanque-Verbandes FIPJP gewählt. Damit zählt er zu den sieben höchsten Petanque-Funktionären weltweit.

Die Wahl fand auf dem jährlichen FIPJP-Kongress neben der Petanque-WM im westafrikanischen Benin statt. Im Rahmen der ordentlichen Neuwahlen für das Executive Committee waren fünf Mitglieder zu wählen. Zehn Kandidaten stellten sich für die kommende Amtsperiode vor. 

Michael Dörhöfer hatte sich auf Wunsch von FIPJP-Präsident Claude Azema zur Wahl gestellt und wurde mit deutlicher Mehrheit schon im ersten Wahlgang in sein neues Amt gewählt.

Die Fédération Internationale de Pétanque et Jeu Provençal (FIPJP) besteht seit 1958 und hat etwa 600.000 Lizenznehmer weltweit. Der Deutsche Petanque Verband ist nach Frankreich der zweitgrößte nationale Verband in Europa.

Gespräch im Hofgarten

"Mischa" Dörhöfer lebt in München und ist Mitglied der 1. MKWU, einem der größten bayerischen Petanque-Vereine mit rund 85 Lizenzen. Als langjähriger Präsident des Vereins stieg Mischa zum Präsident des Bayerischen Petanque Verbandes auf, danach wurde er Präsident des Deutschen Petanque Verbandes. 

Wir trafen Mischa auf seinem Heimatplatz, dem Hofgarten in München. Ganz frisch waren noch seine Eindrücke von der Petanque-WM in Benin, wo er als Chef-Reporter für den DPV die wichtigsten Spiele moderierte.

"Wir haben in Cotonou erlebt, wie ein Petanque-Verband selbst in Krisenzeiten friedliche Top-Spiele organisiert. Das sollte ein Vorbild sein."

Was siehst du als deine wichtigsten Aufgaben in der neuen Position?

"Transparenz herstellen, viele nationale Verbände zusammenbringen und ein Netzwerk aus Synergien schaffen."

Wie geht es mit deinem Amt im DPV weiter?

"Ich werde Präsident des DPV bleiben. Meine Wahl in die FIPJP war nur möglich, weil das DPV-Präsidium einige meiner Aufgaben übernimmt, was aber vorher abgestimmt war."

Vier Titel, zwei Vize!

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Zusammenfassung der Jugend DM 2023 im hessischen Rüsselsheim: Sieger der Junioren und somit Deutscher Meister Junioren werden Victor, Tobi und Oskar. Das Team der Junioren 2 mit Ella, Franzi und Jorik holen in einem spannenden Finale den 2. Platz.

Die Cadets Max, Flo und Egor holen den Vizetitel. Deniz wird 3. beim Legewettbewerb der Espoirs. Mit dem Sieg beim Tireur Wettbewerb Junioren und dem 2. Platz beim Legewettbewerb schafft Tobi fast das Triple. 

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, Betreuer und Coaches! Ebenso ein Dankeschön an die sympathischen Gastgeber der PSG Rüsselsheim fürs Ausrichten. Allez les Bleus !

BPV mit neuer Geschäftsstelle

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Der Vorstand des BPV hat die Leitung seiner Geschäftsstelle an Heike und Mike Würmseer übertragen. Beide leben im oberbayerischen Holzkirchen und sind Mitglied der Petanque Cooperative Sauerlach.

Zu den Aufgaben von Heike und Mike gehören die Verwaltung der Spielerlizenzen und der Informationsfluss innerhalb des Verbandes. Die beiden übernehmen die Geschäftsstelle ab sofort von ihrer Vorgängerin Antje Sommer, die sie noch in die verschiedenen Themen einarbeitet.

BPV-Geschäftsstelle: Heike und Mike Würmseer, Moosstraße 7, 83607 Holzkirchen. Heike mobil: 0174 915 10 14. E-Mail: geschaeftsstelle@petanque-bayern.de

Neues Mitglied aus Ingolstadt

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Der Vorstand des BPV hat die Spielgemeinschaft Deaf IN Boule aus Ingolstadt als neues Mitglied aufgenommen. Die SG ist eine Abteilung des Gehörlosenvereins Ingolstadt. 

Einige Mitglieder des Vereins haben bereits in Gehörlosen-Verbänden Boule gespielt. Bei einem Boule-Schnuppertag im April 2023 lernten weitere Mitglieder den Boule-Sport kennen. Im Mai war man sich einig, dass Boule als eigene Abteilung im Verein etabliert werden sollte, um an Veranstaltungen und Turnieren teilnehmen zu können.

Weitere Infos