Bayerische Meisterschaft / DM-Qualifikation Doublette Mixte in Etterzhausen

von Matthias Ress

Erstmal vielen Dank an den Ausrichter TV Etterzhausen und alle fleißigen Helfer unter der Leitung von Harry Semler. 65 Mannschaften und am Sonntag 32, stellen eine große Herausforderung dar, alles in allem konnte diese sehr gut bewältigt werden.

Ein Dankeschön auch an die Schiedsrichter. Karl Springer (BM), Uwe Büttner (DM-Quali) und Axel Gillmann, der an beiden Tagen als Schiedsrichteranwärter die Schiedsrichter unterstützte.

Bayerische Meisterschaft Doublette Mixte 2019

Die Bayerische Meisterschaft Mixte 2019 hatte eine Rekordbeteiligung. Die 64 Mannschaften wurden geknackt und am Samstag Morgen schrieben sich 65 Mixte ein um den Bayerischen Meister zu ermitteln. Eine höchst erfreuliche Nachricht und Tendenz, die bayerischen Meisterschaften und auch der Standort Etterzhausen scheinen sehr gut angenommen zu werden. Allerdings auch nicht für alle. So eine große Teilnehmerzahl wird immer schwieriger zu stemmen für den Ausrichter. Gerade die Ungewissheit wie viele Teams wirklich kommen bringt einige Herausforderungen mit sich.

Am Ende des Tages setzten sich Martin Kuball und Domino Probst souverän, beinahe ungefährdet, durch. Domino konnte damit ihren Titel aus dem letzten Jahr verteidigen. 2018 gewann sie mit ihrem Bruder Vincent.

Vizemeister wurden Elek Kenyeres und Ines Löffler. Im Halbfinale verloren Hamza Hamecha und Carolin Ziegler und Alexander Bauer und Esther Hahlbohm, die damit sich den 3. Platz auf dem Stockerl teilten.

Das B-Turnier gewinnen Saifeddine Kahri und Susanne Reisinger, die sich im Finale gegen Gabriele Franke und Miodrag Nikolac durchsetzen konnten.

Ergebnis Bayerische Meisterschaft Mixte 2019

DM-Qualifikation Doublette Mixte 2019

Am Sonntag fand die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Mixte auf der Tromm statt. Nach dem Titel am Vortag, der gleichzeitig die erfolgreiche Qualifikation und damit die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bedeutete, starten Martin und Domino als BAY 02. Somit waren noch 12 Startplätze auszuspielen. 32 Mannschaften, hinsichtlich der Abwicklung eine perfekte Zahl, spielten in 5 Runden plus Cadrage die restlichen 3 Setzplätze und 12 Startplätze aus.

Am Ende hatten 10 Mannschaften eine Bilanz von 3:2 Siegen. Damit ergaben sich 4 Cadragen und 2 Teams, die sich direkt mit 3:2 Siegen qualifizierten. Damit hatten alle Teams mit 3 Siegen die Chance sich spätestens über die Cadrage für die Deutsche Meisterschaft zu qualifizieren. Zu bereits wieder fortgeschrittener Stunde, für einen Sonntag, starteten gegen 19:30 Uhr die Cadragen.

Nach 4 teils lang umkämpften Partien, standen am Ende alle 14 Teams die Bayern auf der Tromm vertreten fest.

Sowohl hinsichtlich der Bayerischen Meisterschaft, Ende ca. 22:15 Uhr, und der Qualifkation zur Deutschen Meisterschaft, Ende ca. 21:15 Uhr, sollte sich Gedanken gemacht werden, wie man einen zügigeren Verlauf gewährleisten kann.

Team Bayern DM Mixte 2019

Zur Newsübersicht