Bayerische Meisterschaft Tête-à-tête

von Matthias Ress

Pünktlich am Samstag Morgen, bei leicht regnerischem Wetter, was auch den ganzen Tag bis zu den Finalspielen immer wieder regnerisch blieb, fanden sich 84 Spieler und Spielerinnen ein um den neuen Bayerischen Meister Tête-à-tête zu ermittlen.

Nach schneller Losung in Kombination aus dem Veranstalter Wetzelsberg, an vorderster Front Wolfgang Strasser und den Verantwortlichen des BPV, Referent für Sport Matthias Ress und Vizepräsident Siegfried Ress, konnten die Spiele nach kurzer Ansprache pünktlich beginnen.
Alles in allem ein reibungsloser Turnierverlauf mit wenig Verzögerungen, einem mittelmäßigem Wetter mit immer wieder regnerischen Abschnitten und ein super Gastgeber. Top vorbereitete Bahnen, tadellose Turnierleitung, tolles Cateringteam, super Anlage mit reichlich Platz zum Campen und Verweilen und vor allem super nette Menschen.

Ein großes Dankeschön an Wetzelsberg, dass wir dieses Jahr zum zweiten Mal mit einem Doppelwochenende aus Bayerischer Meisterschaft und Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft zu Gast sein durften.

A-Turnier

Am Ende standen sich im Viertelfinale Gerhard Lehner und Markus Probst, Gabriel Huber und Nils Deichner, Toan Tran und Phophan Thawatchai (Toni) und Vincent Probst und Alexander Bauer gegenüber.
Die erst genannten und konnten sich in teils knappen Spielen durchsetzen. Glückwunsch an Gabriel und Gerhard zu ihrem bisher besten Ergebnissen auf einer Bayerischen Meisterschaft bei den Erwachsenen und natürlich auch an Toan und Alex.

Im Halbfinale konnte ein Familienduell verhindert werden und Vincent spielte gegen Nils und Markus gegen Toni. Vincent konnte nach 7:1 Führung diese nicht halten und verlor am Ende zu 9. Markus stach mit einer wahnsinnig konstanten Legeleistung hervor und den nötigen Treffern an der richtig Stelle und besiegte den Dauerhalbfinalisten Toni mit 13:11. Toni nach einem 3. Platz bei der BM Doublette und dem Titel bei der BM Triplette mit diesem 3. Platz bei der BM Tête sicherlich mit der stärksten Saison bei allen Bayerischen Meisterschaften zusammen genommen. Natürlich auch zusammen mit Alex, der nach dem 3. Platz bei der BM Doublette, dem 1. Platz bei der BM Triplette, dem 3. Platz bei der BM Mixte mit seinem 5. Platz das vierte starke Ergebnis holte.

Im Finale entwickelte sich ein spannendes Spiel, dass sich vor allem durch eine auf beiden Seiten sehr starke Legeleistung auszeichnete. Noch bei Helligkeit konnte Markus Probst, Nils Deichner mit 13:10 besiegen und sich erstmals zum Bayerischen Meister Tête-à-tête küren lassen.

v.l.n.r. Vincent Probst, Nils Deichner, Markus Probst und Phophan Thawatchai (Toni)

Glückwunsch an alle Finalisten und vor allem an Markus, der sich sicherlich sehr über diesen Titel freut.

 

B-Turnier

Im B-Turnier konnten sich Norbert Schwanke, Claus Binder, Andreas Möslein und Steffen Schnatz bis ins Halbfinale vorspielen.

Andreas besiegte Norbert relativ deutlich mit 13:4 und Claus zog mit 8:13 gegen Steffen den Kürzeren. Das Finale war am Ende dann doch auch eine relativ deutliche Geschichte. Andreas konnte sich mit 13:1 gegen Steffen durchsetzen und darf sich neuer B-Turnier Sieger BM Tête-à-tête 2019 nennen.

l. Andreas Möslein und r. Steffen Schnatz

Glückwunsch auch hier an alle Finalisten und an Andreas zum Sieg im B-Turnier.

Ergebnis BM Tête-à-tête

Zur Newsübersicht