DM-Qualifikation Tête à Tête und Tireur

von Matthias Ress

Am Sonntag fand die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Tête-à-tête und Tireur statt. Nach vier Absagen und der bedingten Absage, durch den Titel Bayerischer Meister, von Markus Probst nahmen 46 Spieler und Spielerinnen teil.

Nach vier Runden standen Regis Pfortner, Gerhard Groß und Sebastian Lechner mit 4:0 Siegen als erste erfolgreiche Qualifikanten fest.

v.l.n.r. Regis Pfortner, Gerhard Groß und Sebastian Lechner

Nach der fünften Runde standen 6 weitere Qualifikanten mit 4:1 Siegen fest. Gabriel Huber, Paul Möslein, Victor Bockelmann, Günter Hochwimmer, Faycal Chikhaoui und Peter Ulherr.

o.v.l.n.r. Peter Ulherr, Günter Hochwimmer und Faycal Chikhaoui
u.v.l.n.r. Gabriel Huber, Paul Möslein und Victor Bockelmann
 
Am Ende durften noch 10 Spieler auf dem Umweg über die Cadrage um die verbliebenen 5 Plätze kämpfen. Durch einige Überraschungen war dies bis zur Startnummer 37 möglich.
Am Ende setzten sich Erich Altmann gegen Herbert Jarosch, Miodrag Nikolac gegen Reinhold Groß, Thomas Jolitz gegen Maximilian Beil, Andreas Möslein gegen Hans Kesselring und Alexander Bauer gegen Steffen Schnatz durch.
 
 
o.v.l.n.r. Erich Altmann, Andreas Möslein und Alexander Bauer
u.v.l.n.r. Miodrag Nikolac und Thomas Jolitz samt zwei vierbeinigen Maskottchen
 
Nochmals ein Dankeschön an dieser Stelle dem Ausrichter PF SV Wetzelsberg für ein top organisiertes Doppelwochenende. Dem Schiedsrichter Josef Prommersberger, Sebastian Lechner, abgelöst durch Siegfried Ress und Matthias Ress vom BPV und vor allem Anke Ulherr für die perfekte Hilfe bei der Ausrichtung der Qualifikation Tête-à-tête und Tireur.

Team Bayern DM Tête à Tête 2019

Für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft Tireur hatten sich 24 Tireure angemeldet. Nur drei schafften die Hürde von 12 Punkten, woraus sich folgendes Team Bayern für die DM Tireur ergibt. Die geringe Anzahl an Tireuren, die alle 5 Bilder schießen durften, führte zu einem schnellen Verlauf. Gleichzeitig spricht dies aber entweder nicht unbedingt für Qualität oder dann doch für eine zu hohe Hürde.

Team Bayern DM Tireur 2019

Zur Newsübersicht