Enttäuschung bei der DM Doublette

von Matthias Ress

Die angereisten Teams aus ganz Bayern, die sich vor 2 Wochen bei der DM Qualifikation in Wetzelsberg durchsetzen konnten, konnten dann doch in der Gesamtheit die Zielvorgaben nicht erfüllen. Erfreulich ist, dass durch das Überstehen des Poules von 6 der 11 Teams, für das nächste Jahr ein Startplatz dazugewonnen werden konnte. Aber defintiv nicht zufriedenstellend ist, dass nach dem Poule sowohl im A-Turnier als auch im B-Turnier, von den 11 Spielen nur eines siegreich gestaltet wurde.

Werner und Marco die mit einem 17. Platz für das beste Ergebnis sorgten, waren die einzigen die ein KO-Spiel erfolgreich bestreiten konnten. Worin dies begründet liegt ist nur schwer aus der Distanz zu beurteilen. Viele Spiele im A-Turnier wurden dann doch sehr deutlich verloren, im B-Turnier waren die Niederlagen im 32tel zum Großteil knapper. Aber gerade dass im B-Turnier kein Spiel gewonnen wurde, lässt vermuten, dass bei den Teams die sich wesentlich mehr vorgenommen haben, die Luft ein wenig raus war.

Alles in allem kein einziges bayerisches Team am Sonntag noch vertreten

Luzia Beil die mit Eileen Jenal für das Saarland antrat, verlor leider auch ihr 32tel gegen ihren Partner bei der WM-Mixte.

Ergebnis Team Bayern DM-Doublette

Zur Newsübersicht