News

BSA jetzt vierstellig

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

 
Am 3. August 2023 meldete der Deutsche Petanque Verband (DPV) die 1000. Prüfung zum Boule Sportabzeichen (BSA). Die Auszeichnung für den Breitensport war im September 2020 erstmals beim Festival de Pétanque im fränkischen Fürth verliehen worden.
 
Das 1000. BSA ging an den Boule-Spielkreis der Kolping-Familie Kirchhellen, ein Stadtbezirk von Bottrop im nördlichen Ruhrgebiet. Insgesamt erhielten 18 erfolgreiche Absolventen das BSA, darunter drei in Gold.
 
Nach Einsendung der Unterlagen an Werner Prix vom BSA-Team des DPV stellte sich heraus, dass einer der Teilnehmenden das 1000. Boule Sportabzeichen erhalten hatte. Dafür gab es ein kleines Geschenk vom DPV, das 100 Tipps für noch mehr Erfolg gibt.

BaWü siegt in Überzahl

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)


Am 22. und 23. Juli richtete der Boule Club Tromm 1997 die DM Doublette mixte 2023 aus. Das Gelände gehört zur Gemeinde Grasellenbach im südhessischen Kreis Bergstraße und ermöglicht die Austragung von 64 Spielen gleichzeitig.

Bei insgesamt 128 Mannschaften war BaWü mit 41 Teams am stärksten vertreten. Die Vorjahressieger Sascha und Lara Koch (beide TV 1877 Waldhof Mannheim) traten als BaWü01 an. Aus NRW kamen 22 Teams und 13 aus dem Saarland.

Der BPV war bei der DM mit 12 Teams (Foto) vertreten, allerdings ohne Karen und Christian Ott (beide Augsburger BC), die zwei Wochen zuvor im niederbayerischen Wetzelsberg die BM Doublette mixte gewonnen hatten.

In den KO-Runden des ersten Tages schafften es zwei Teams des BPV ins 16tel-Finale: BAY06 mit Susanne Reisinger (1. MKWU München) und Thawatchai Phophan (Augsburger BC) sowie BAY09 mit Sandra Zimmerer und Quoc Tran (beide Bürgstadter Kies Bouler).

Im Finale der DM siegte BaWü03 mit Verena Gabe und Daniel Reichert (beide PC Burggarten Horb) gegen BaWü09 mit Anjaratiana Rabearisoa und Christophe Riff (beide Badischer PV Freiburg).

Finale mit 4 BPV-Spielern

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Das 39. Hofgartenturnier vom 15. bis 16. Juli in München gewannen Daniel Reichert (PC Horb), Vincent Probst (1. BC Mechenhard) und Raphael Gharany (Düsseldorf sur place) nach insgesamt 8 Spielen.

Auf Platz 2 kamen Matthias und Christopher Ress (beide petanque münchen) und Siegfried Ress (PCNC, Nürnberg). In der Consolante A siegten Salih Kilinc, Anna Neubauer und Fabrice Denoce gegen das Team Israel 2 mit Sagit, Eliko und Dolev. Insgesamt nahmen 3 Mannschaften aus Israel teil.

Zugelassen waren maximal 192 Triplette-Mannschaften, gemeldet hatten sich 181 Teams. Dazu BPV-Präsident Gottfried Schaaf: "Von meiner Seite gibt es einen fetten Applaus für die Sieger. Das 39. Hofgartenturnier war aber auch eine tolle Werbung für Boule als Breitensport!"

DPV-Präsident Mischa Dörhöfer (l.) eröffnet das 39. Hofgartenturnier in München mit einer besonderen Ehrung für Helga Pektor, die seit Jahrzehnten die Münchner Boule-Szene prägt. Das Präsent überreicht Uli Reisser vom Vorstand der ausrichtenden 1. MKWU.

Fotos: 1. MKWU (1), BPV (1)

Niederbayern hat entschieden

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Am Sonntag nach der BM Doublette Mixed hatten sich fast 60 Doubletten zur 16. Offenen Niederbayerischen Meisterschaft Doublette in Wetzelsberg angemeldet.

Das Turnier gewannen Oskar Fitz (BCR Regensburg) und Thawatchai Phosphan (Augsburger BC) vor Barbara Beil (PC Sauerlach) und Tom Flade (BO Landsberg).

Der 3. Platz ging an Katarina Novina-Jelas mit Manfred Schönweiß (beide BCI Röthenbach)und Andrea Bärthlein (KL Schweinfurt) mit Klaus Jung (TV 1860 Fürth).

Ehepaar Ott gewinnt die BM

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

 
Am 8. Juli fand beim SV Wetzelsberg die Bayerische Meisterschaft Doublette Mixte 2023 statt.
 
Im A-Turnier siegten Karen und Christian Ott (beide Augsburger BC) vor Vincent Probst (1. BC Mechenhard) und Stefani Probst (petanque münchen).
 
Den dritten Platz teilten sich Nils Deichner und Andrea Bärthlein (beide Schweinfurter KL) mit Souksomvang Valakone (Augsburger BC) und Erika Rottmüller (PC Ingolstadt).