Statistik

Der BPV hat derzeit 72 Vereine als Mitglieder. Wir würden es begrüßen, wenn  Petanque in noch mehr Vereinen angeboten wird. Petanque könnte ohne viel Aufwand in bestehenden Vereinsstrukturen integriert werden. Die Herstellung von Spielflächen ist ohne viel Aufwand möglich, letztlich lässt sich Petanque auf fast allen Untergründen spielen.

 

Monats-News Juni 2021

BM der Jugend im Legen und Schießen

BM der Jugend im Legen und Schießen

am: von: Ulrich Moritz

Am 26.06.2021 machten sich 19 Minimes, Cadets und Juniors auf nach Fürth, um ihre Meister im Legen und Schießen auszuspielen! Dabei gab es auf schwierigem Terrain zum Teil hervorragende Leistungen zu sehen! Zur Meisterschaft im Legen wurden stolze 38 Punkte erzielt, im Schießen sogar herausragende 42 Punkte erlangt - auf die Entfernungen und Bilder für Erwachsene! 

Talkrunde "Fragen an den Vorstand"

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Unsere Talkrunde "Fragen an den Vorstand" mit den Themen der Öffentlichkeitsarbeit und Schiedsrichterwesen, wird um einen Tag auf den Donnerstag, den 01.07.2021 um 19 Uhr aus privaten Gründen verschoben.

Die Fußball-Europameisterschaft hat hier auch noch einen Tag Pause und läuft am 02.07.2021 weiter.

Landeskader aktualisiert

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Im Vorfeld der Länderpokale, die Mitte Juli im Saarland stattfinden, wurden die bayerischen Landeskader aktualisiert.
Die Position des Kaderbeauftragten im BPV ist leider weiterhin unbesetzt. Deswegen wurden zwei Teams gebildet aus den Reihen der aktuellen Kaderspieler. Diese übernehmen vorübergehend die Aufgaben des Kaderbeauftragten. Für den Senioren-Bereich sind das Nicho Mari zusammen mit Aaron Sommer und Victor Bockelmann sowie bei den über 55-jährigen Sigi Ress zusammen mit Markus Probst und Karl-Heinz Wied.

Vielen Dank für eure Mitarbeit und viel Erfolg bei den kommenden Events!

Bayerische Meisterschaft der Jugend Legen & Schießen am 26.06.2021

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Durch die weitersinkenden Inzidenzwerte kann am 26.06.2021 am Am Europakanal in Fürth der Bay. Jugendtag und die BM Jugend Legen & Schießen gemeinsam durchgeführt werden.
Auch ist dies eine Vorbereitund der Deutschen Meisterschaft der Jugend im September.
Eine dementsprechende eMail ging gestern Abend an die bay. Vereine raus.

Die Schiedsrichter

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Ja, sie sind nicht bei jedem beliebt und sind auf Turnieren bei einigen nur lästige Gesellen, die man nur hinzuzieht, wenn gemessen werden muß. Manche sagen schon dazu Messdiener.
Der Schiedsrichter, oder wie man in unserem Sport sagt Arbitre, ist aber nicht der Gegner der Spielpartie, er ist dafür da um einen fairen Wettkampf zu leiten.
Natürlich geht der Arbitre davon aus, daß die Boulespieler die Pétanqueregeln beherrschen und sie sie auch umsetzen. Jedoch legen Boulespieler bei strittigen Situationen die Pétanqueregeln anders aus, als ihre gegnerischen Mitspieler.
Auch dafür ist er da, um unparteiische Entscheidungen zu treffen.
Es wird immer mal wieder gefragt, ob wir denn bei den Turnieren überhaupt einen Schiedsrichter brauchen. Und ja, trotz da es in den Pétanqueregeln festgehalten ist.
Es kam oft die Aussage:  „Wir sind doch nur Hobbyspieler und keine Profispieler und das hier ist doch nur ein Turnier!“.
Die meisten Boulespieler nehmen am Straßenverkehr auch teil und haben ihren Führerschein in der Fahrschule gemacht. Und hier gelten die Verkehrsregeln. Hier kann auch kein Verkehrsteilnehmer bei einem Verkehrsverstoß antworten, er fahre doch nur alle halbe Jahre mal mit dem Fahrzeug und das mit dem Verkehrsverstoß, das ist halb so wild.
Also denkt daran, wenn ihr an einem Turnier teilnehmt, der Schiedsrichter gehört dazu.

Talkrunde zum Thema „Schiedsrichter“ am Mittwoch. 30. Juni 2021 um 19 Uhr.

Sind Schiedsrichter wirklich nur ein notwendiges Übel?  Sind wir alle so regelsicher, dass wir auf den Schiedsrichter verzichten können?

Wenn wir den Sport ernst nehmen, mit all seinen Regeln und Auslegungen und uns mit anderen Sportarten messen wollen, braucht es Regulative und Judikative. Trotzdem braucht man nicht den Spaß beim Spielen zu verlieren. Das ist kein Widerspruch.
Warum trotzdem der Schiedsrichter bei Turnieren unflätig angemacht wird und warum sich so wenig von den vielen Schiedsrichter zu den Wettbewerben (Pokal, Liga, RLTurnieren) melden, will ich gerne in meine Sprechstunde diskutieren. Ich freue mich auf rege Teilnahme, der Link wird nachgereicht.

Nächste Talkrunde am Mittwoch 30.06.2021 19 Uhr

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Die nächste Talkrunde "Fragen an den Vorstand" ist für den Mittwoch 30.06.2021 um 19 Uhr geplant. Da am Dienstag 29.06.2021 noch das Achtelfinale der Fußball-EM läuft, verschiebt sich die Talkrunde um einen Tag, da erst am 02.07.2021 es mit der Fußball-EM im Viertelfinale weitergeht. Diesmal steht die Öffentlichkeitsarbeit bzw. der Pressesprecher Martin euch zur Verfügung.
Ihr könnt rund um das Referentenamt der Öffentlichkeitsarbeit Fragen stellen und sonstige Kritiken bzw. Verbesserungsvorschläge anbringen.
Anschließend nach dem Thema Presse, könnt ihr weiter Fragen stellen zum Thema Schiedsrichterwesen. Da das Amt des Referenten für das Schiedsrichterwesen zur Zeit unbesetzt ist, wird Martin weiter für dieses Thema Fragen beantworten.
Unter anderem ist Martin auch bay. Schiedsrichter.

Natürlich werden wie immer vorher noch die Zugangsdaten an eure bay. Vereine verschickt.

Corona Lockerungen ab 07. Juni 2021

am: von: BPV Pressestelle (Kommentare: 0)

Am Freitag, 04. Juni gab unser bayerischer Ministerpräsident Markus Söder wieder eine Pressekonferenz, die für uns lang ersehnte Hoffnung wieder aufleben lässt. Endlich, ja endlich dürfen wir wieder Kugeln schmeißen und ja auch in der Mannschaft.
Hier die Übersicht:
Corona-Lockerung ab 07.06.2021
Das bedeutet für uns:
Für alle wird Sport (kontaktfreier ebenso wie Kontaktsport) indoor wie outdoor in allen Gebieten mit einer Inzidenz < 100 ohne feste Gruppenobergrenzen möglich, in Gebieten mit einer Inzidenz zwischen 50 und 100 allerdings nur für Teilnehmer, die einen aktuellen negativen Test vorweisen können. Es ist die gleiche Anzahl an Zuschauern möglich wie bei kulturellen Veranstaltungen, unter freiem Himmel also 500 Personen (bei fester Bestuhlung). Auf Sportanlagen wird die Zahl der Teilnehmer im Rahmenkonzept nach der Größe der Sportanlage sachgerecht begrenzt.

Quelle: Bay. Staatsministerium